Beteiligung zum Blautopfareal gestartet

Welche Anforderungen muss das Blautopfareal erfüllen? Wie sollte es zukünftig gestaltet werden?

Mit diesen Fragen werden sich die Bürgerinnen und Bürger aus Blaubeuren in den nächsten Monaten intensiv im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprozesses beschäftigen. Die Human IT Service GmbH begleitet den Prozess vor Ort und im Netz über die Online-Plattform Polit@ktiv.

Viele Themen auf engem Raum

Mit einer Auftaktveranstaltung ging es am Mittwoch, 31.11.16, los. Neben Informationen über Ziele, Zeitplan und Beteiligungsmöglichkeiten konnten die Anwesenden bereits an diesem Abend erste Gedanken an den Stellwänden hinterlassen.

Trotz oder vielleicht gerade wegen der geringen Größe des Areals verschränken sich viele Anforderungen: Die Bürger wünschen sich Verbesserungen bei der Verkehrsführung und der Beschilderung sowie einen Zugang zum Wasser. Auch fehlen Parkplätze für Fahrräder und Motorräder. Dabei haben die zahlreichen Touristen, die die einmalige Sehenswürdigkeit besuchen, andere Bedürfnisse als die am Blautopf lebenden Anwohner.

Ausblick

Bis Ende Januar ist nun Zeit, möglichst viele weitere Ideen und Anliegen einzubringen. Neben Ideenboxen mit extra gestalteten Postkarten vor Ort ist dies auch per Mail und Telefon oder direkt über die Online-Plattform  www.BlaubeurenGestalten.de möglich. Alle Beiträge werden gesammelt und gleichrangig behandelt.

Die zweite Beteiligungsphase wird voraussichtlich im März starten und vor allem in Arbeitskreisen stattfinden. Im Juli sollen die dort ausgearbeiteten Vorschläge dann dem Gemeinderat übergeben werden. Wir sind gespannt!

08.04.2016, Anni Schlumberger als Referentin bei Fachtagung „(Neu)land Gestalten!“

Wie kann Bürgerbeteiligung in kleinen Städten und Gemeinden funktionieren? Braucht es hier spezielle Methoden? Oder reicht es nicht aus, regelmäßig das Ohr am Stammtisch zu haben?

Die Allianz für Beteiligung lädt am 8. April zur Fachtagung „(Neu)land Gestalten“ ins Kloster Heiligkreuztal ein. Als eines von neun Projekten wird auch der Beteiligungsprozess von Blaubeuren hier vorgestellt. Als Ansprechpartner werden Gudrun Pausch (Stadt Blaubeuren) und HIT-Geschäftsführerin Anni Schlumberger zur Verfügung stehen.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.